• Bekannt aus:

Erster Patient in Ungarn nach Grenzöffnung – Erfahrungsbericht

Seit dem 7. Juni können Patienten aus Deutschland wieder zur Zahnbehandlung nach Ungarn reisen. Rainer Schnappinger (64) aus Neuhaus zögerte nicht lange, als er davon erfuhr und buchte bereits am Tag nach der Grenzöffnung einen Termin für seine Zahnbehandlung in Ungarn. Nur eine Woche später bestieg er die Bahn von Nürnberg über Wien nach Budapest und wurde als erster Patient aus Deutschland in … [Weiterlesen...]

Ungarn hebt Reisebeschränkungen gegenüber Deutschland auf

Lange haben unsere Patienten in Deutschland, unsere Partner in Ungarn und natürlich wir darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Ungarn hat alle Beschränkungen im Personenverkehr mit Deutschland aufgehoben, die das Land im März wegen der Corona-Pandemie verhängt hatte. Dies gab der ungarische Außenminister Peter Szijjarto gestern auf seiner Facebook-Seite bekannt. Deutsche Staatsbürger können … [Weiterlesen...]

Neu: Optiloc Mini Implantate für zahnlose Kiefer

Ohne Hemmungen lachen und essen zu können, ist ein Stück Lebensqualität, nach dem sich jeder zahnlose Patient sehnt. Genau für solche Patienten mit reduziertem horizontalen Knochenangebot hat Straumann, der renommierte Schweizer Hersteller für Implantate, das neue Optiloc Mini Implantatsystem entwickelt. Die Straumann Mini-Implantate werden eingesetzt und können sofort mit einer Zahnprothese … [Weiterlesen...]

Wochenendaktion: 50 Prozent Rabatt auf Voruntersuchung in Ungarn!

Planen Sie eine Zahnbehandlung in Ungarn und benötigen noch einen Heil- und Kostenplan zur Vorlage bei Ihrer Krankenversicherung? Ab sofort bieten wir Ihnen unsere ohnehin schon sehr günstigen Fly&Try oder Rail&Try Angebote an ausgewählten Wochenenden zu einem deutlich reduzierten Preis an. So sparen Sie schon bei Ihrer Voruntersuchung in Ungarn 50 Prozent der Kosten und zusätzlich auch … [Weiterlesen...]

Frau im Leben und plus Magazin berichten über Zahnklinik-Ungarn.de

In den beiden Zeitschriften „Frau im Leben“ und „plus Magazin“, jeweils Ausgabe 1/2020 berichtet Redakteurin Nina Zeller unter der Überschrift „Zum Zahnarzt nach Budapest?“ auf vier Seiten ausführlich über die Preisersparnis bei Zahnbehandlungen in Ungarn. Bis zu 70 Prozent Kostenersparnis „Die Idee ist verlockend: Wer sich in Ungarn die Zähne richten lässt, zahlt bis zu 70 Prozent weniger … [Weiterlesen...]

Schwarzwälder Bote: Preisvorteil, bessere Qualität und schnelle Terminvergabe

„Zahntourismus boomt“ steht auf der Titelseite des Schwarzwälder Boten vom 25. Oktober 2019. Die Gründe dafür liegen laut einer in der Zeitung zitierten Studie klar auf der Hand: „Zahnpatienten, die sich in Ungarn behandeln lassen, sparen gegenüber einer Versorgung mit Zahnersatz in ihrem Heimatland durchschnittlich rund 7.240 Euro. Das ergab eine Umfrage unter 2.550 Medizintouristen.“ Neben einem … [Weiterlesen...]