• Bekannt aus:

Zahnkronen

Eine neue Hülle für einen kranken Zahn

Hat eine Karies einen Zahn tief zerstört oder sind Zähne unfallbedingt beschädigt, ist es häufig nicht mehr möglich, sie mit einer Füllung, einem Inlay, Onlay oder Overlay zu reparieren. Um die Form und Funktion des Zahnes wiederherzustellen, wird er überkront. 

Die Zahnkrone ist per Definition der sichtbare Teil des natürlichen Zahnes. Im Allgemeinen wird damit jedoch der sichtbare Teil des künstlichen Zahnersatzes gemeint. Dieser kann als Einzelkrone auf einem abgeschliffenen eigenen Zahn oder auf dem Aufbau eines darunter liegenden Zahnimplantats befestigt sein. Kronen kommen auch als Brückenglieder zum Einsatz, um größere Zahnlücken zu schließen.

  • Kronen Zahn mit Vorschaden

    Bei großflächiger Zerstörung des Zahnes hilft nur eine Überkronung

    Für die Behandlung ist in der Regel ein Aufenthalt von sechs Tagen in Budapest notwendig

  • Kronen Stift

    Erster Schritt: Der Zahn wird abgeschliffen

    Der Zahnarzt formt einen sogenannten Stumpf, auf den später die Krone aufgesetzt wird

  • Kronen Provisorium

    Ein Provisorium schützt den abgeschliffenen Zahn

    Bis die endgültige Krone im Zahnlabor fertiggestellt ist, vergehen 1-2 Tage

  • fertige Krone

    Die fertige Krone wird in die Zahnreihe einfügt

    Die Krone hat jetzt die optimale Farbe und den passenden Glanz und wird vom Zahnarzt auf den Stumpf aufgeklebt

Im Gegensatz zu einem Inlay, Onlay oder Overlay, welche im Zahn verankert werden, umfasst eine Zahnkrone den gesamten in die Mundhöhle ragenden Teil des Zahnes. Kronen sind eine komplette Ummantelung des Zahnes. Vorher wird der Zahn entsprechend der geplanten Zahnkrone vom Zahnarzt abgeschliffen und präpariert. Von der Abformung werden im Labor die Zahnkronen hergestellt und dann auf dem Zahn zementiert.

Eine Zahnkrone gibt dem Zahn seine ursprüngliche Form und eine ausreichende Stabilität zurück. Im sichtbaren Bereich ist es zudem möglich, dem Zahn durch eine Krone ein annähernd natürliches Aussehen zu verleihen. Wie natürlich dies ist, hängt von dem verwendeten Material ab. Die Kosten für eine Zahnkrone sind abhängig von Art und Material der Krone. Zur Wahl stehen Vollkeramikkronen und Metallkeramikkronen.

Für welche Art von Krone Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem ästhetischen Anspruch ab. Vollkeramikkronen sind etwas teurer als Metallkeramikkronen. Sie stellen aber die mit Abstand beste Alternative zum natürlichen Zahn dar.


Vollkeramikkronen - natürlich und hochwertig

Sie benötigen eine Krone und möchten, dass diese besonders langlebig ist und so echt wie möglich aussieht? Dann entscheiden Sie sich für eine Vollkeramikkrone. Die Vollkeramikkrone ist heute die hochwertigste und ästhetischste Lösung.


Metallkeramikkronen - die preiswerte Alternative

Sie möchten, dass Ihre Krone stabil aber preiswert ist? Dann entscheiden Sie sich für eine Metallkeramikkrone. Metallkeramikkronen sind Keramikkronen, die im Inneren einen Metallkern haben.


Gerne senden wir Ihnen unser kostenloses Infopaket zu. Es enthält alle wichtigen Informationen rund um Ihre Zahnbehandlung in unseren Zahnkliniken in Ungarn.

Jetzt Infopaket anfordern

Zahnklinik-Ungarn.de ist regelmäßig zu Gast in Funk und Fernsehen. Werfen Sie hier einen Blick in die Medien und hören Sie was unsere Patienten über uns sagen.

mehr erfahren

Der Weg zur Zahnbehandlung in eine unserer Zahnkliniken in Ungarn ist einfach und unkompliziert. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen und Wünschen.

mehr erfahren

Wer sich für uns entscheidet, wählt das Original. Bereits seit dem Jahr 1997 bietet Zahnklinik-Ungarn.de kostengünstige Zahnbehandlungen in Ungarn an.

mehr erfahren

Dr. Ovari, Ärztlicher Leiter von CosmoDent in Budapest über die Vorteile einer Zahnklinik mit Fachärzteteam, günstige Preise und kurze Behandlungszeiten.

mehr erfahren

Benötigen Sie Implantate? Profitieren Sie von unserem Implantat-Reisezuschuss! Wir schreiben Ihnen 150 Euro für Ihre Implantation gut.

mehr erfahren