• Bekannt aus:

Zahnbehandlungen in Ungarn im September

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren und auf unserer Website gelesen haben, sind die ungarischen Grenzen seit dem 1. September (bis 1. Oktober) für ausländische Touristen geschlossen. Seither gibt es nahezu täglich Änderungen die Auflagen und Ausnahmen betreffend sowie jede Menge Flug- und Bahnausfälle. Wir beobachten die Lage in Ungarn sehr genau und sind im ständigen Austausch mit unseren Mitarbeitern und den Behörden vor Ort. Sobald wir neue, wichtige Informationen erhalten, senden wir diese per E-Mail an unsere Patienten. Auch unsere Website wird dann umgehend aktualisiert. So stellen wir sicher, dass unsere Patienten und Interessenten stets auf dem neuesten Stand sind.

Aktuelle Regelung für Medizintouristen: (Stand 10.09.20)

Patienten, die zur medizinischen Behandlung nach Ungarn reisen möchten, benötigen aktuell eine Sondergenehmigung. Alle Einreisenden sind darüber hinaus zu 14-tägiger Hausisolation verpflichtet.
Aus der Quarantäne kann nur entlassen werden, wer zwei negative PCR-Tests ungarischer lizensierter Labore vorlegt, die innerhalb von fünf Tagen mit einem Zeitunterschied von mindestens 48 Stunden vorgenommen wurden. Das negative Ergebnis eines vor der Einreise erfolgten ersten negativen PCR-Tests wird berücksichtigt, wenn dieser von einem Labor im Schengen-Gebiet durchgeführt wurde und das negative Testergebnis in englischer oder ungarischer Sprache vorgelegt wird. Der zweite Test muss in Ungarn stattfinden.

Ausnahme: Wer in den letzten sechs Monaten nachweislich an Covid-19 erkrankt war, kann ohne Auflagen nach Ungarn einreisen. Trifft dies auf Sie zu? Dann kann Ihre Zahnbehandlung in Ungarn unverzüglich stattfinden. Bitte weisen Sie uns bei Ihrer Anfrage oder Buchung unbedingt darauf hin.

Zahnbehandlung im September nicht empfohlen – Oktober buchbar!

„Die aktuelle Einreiseregelung gilt voraussichtlich bis zum 1. Oktober, kann jedoch jederzeit wieder geändert werden, so wie es in der vergangenen Woche bereits mehrfach der Fall war. Unter diesen Umständen können wir unseren Patienten nicht länger guten Gewissens eine Zahnbehandlung im September in Ungarn empfehlen. Wir tun natürlich alles, was in unserer Macht steht, um unseren Patienten in diesen schwierigen Zeiten zu helfen. So bieten wir mittlerweile auch Vergleichsangebote für oder eine Vorbehandlung in Deutschland bei einem unserer Partner-Zahnärzte an. Auch für Notfälle und zur Kontrolle steht unser Ärzte-Netzwerk jederzeit bereit.

Ansonsten nehmen wir aktuell nur Terminwünsche ab Oktober für eine Zahnbehandlung in Ungarn entgegen. Sobald die offizielle Reiseregelung Anfang Oktober in Kraft getreten ist, bestätigen wir diese Terminwünsche umgehend. Sehr gern reservieren wir unseren Patienten auch bereits jetzt ihre gewünschte Unterkunft in Ungarn. Flug- und Zugbuchungen sind jedoch erst wieder ab Oktober möglich“, erklärt Eszter Jopp, Gründerin und Geschäftsführerin von Zahnklinik-Ungarn.de und bittet ihre Patienten und Interessenten um Verständnis für dieses Vorgehen.

Zahnbehandlung in Ungarn im September gewünscht?

Sollten Sie trotz der aktuellen Quarantäne-Vorschriften nach Ungarn reisen wollen, organisieren wir gern Ihre komplette Reise und kümmern uns um Ihre Tests vor Ort in Ungarn sowie die erforderliche Sondergenehmigung. Wir empfehlen Ihnen dann allerdings eine Anreise mit dem PKW, da es aktuell regelmäßig zu Flug- und Zugausfällen kommt.

Für Ihren Terminwunsch in Ungarn oder Deutschland bzw. ein Angebot nehmen Sie am besten noch heute Kontakt zu unserem Expertenteam auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Zum Kontaktformular

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*