• Bekannt aus:

Top Weinbars in Budapest

Weinbar PalackDank eines sehr milden Klimas und ganz spezieller Böden wie z.B. dem Vulkanland am Balaton ist Ungarn schon seit Jahrhunderten ein traditionelles Weinland und Heimat ganz besonderer Weine mit so außergewöhnlichen Namen wie Kadarka, welcher ein herber Rotwein ist,  oder Királyleányka („Prinzessin“), ein fruchtiger Weißwein mit angenehm ausbalanciertem  Charakter.

Warum also nicht die einzigartigen ungarischen Weine in einer der neuen trendigen Weinbars Budapests entdecken, die in den letzten Jahren an vielen Ecken der wunderschönen ungarischen Hauptstadt aufgemacht haben?

In den Budapester Weinbars dominieren ungarische Weine das Angebot, aber auch internationale Weine werden angeboten. Dazu gibt es leckere mediterrane oder ungarische Tapas, die gut zu den angebotenen Weinen passen.

Drop Shop,  eine der ältesten Weinbars, befindet sich bei der Margaretenbrücke an der Endstation der Panorama-Tram 2 und offeriert besonders viele internationale Weine.

Die schicksten Weinbars drängen sich um die Basilika: DiVino ist so populär, dass sich der Platz vor der Basilika jeden Abend mit fröhlichen Gruppen Wein trinkender Menschen füllt, so dass man meinen könnte, man befände sich in Rom. Innio lebt das Motto: „Gute Weine – gute Speisen – gutes Leben“. Ein Besuch lässt keinen Wunsch offen. DiVino finden Sie nunmehr auch in den  Gozsdu-Höfen, dort werden ausschließlich Weine ungarischer Jungwinzer angeboten.

Die Szene-Bezirke 6 und 7 bieten nicht nur Bars, Pubs und Ruinenkneipen, sondern auch zwei empfehlenswerte Weinbars: Kadarka  hat sich auf  lokale Weine unbekannterer Weingüter spezialisiert, während man im Doblo aus mehreren Verkostungs-Menüs wählen kann, die meist mit einem Pálinka oder Tokajer enden. Für jene, die neben köstlichen ungarischen Weinen und Tapas noch etwas Sightseeing genießen wollen, sei die  Palack Weinbar  empfohlen,  befindet sie sich doch gleich neben dem weltbekannten Gellért Bad, wo es dann noch eine herrlichen Ausblick als Extra dazu gibt.

Borbíróság (übersetzt „Wein-Gerichtshof“) liegt am neu gestalteten Platz hinter der berühmten Markthalle, die auch die frischen Zutaten für die Bistro-Menüs liefert. Das Sortiment von über 100 Weine kan auch auf der gemütlichen Terrasse genossen werden.

Die Ungarn trinken besonders gerne „Fröccs“, einen mit Soda gespritzten Wein, den es in verschiedenen Mischungsvariationen mit manch lustigem Namen wie z.B. „Hausmeister“ gibt. Fröccs wird in allen Weinbars angeboten und kann als Einstieg für einen wunderschönen, weinseligen Budapester Abend empfohlen werden.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*