• Bekannt aus:

Raday – Die Budapester Restaurantstraße

Restaurant in der Radaystrasse in BudapestWer eine Großstadt besucht, steht fast immer vor dem Problem oder der Frage, wohin denn am Abend zum Ausgehen oder Essen gehen? Stellt man sich diese Frage in Budapest, könnte diese Frage schon mal etwas kompliziert werden – denn alles beginnt mit der Entscheidung – Buda oder Pest? Man könnte es sich jedoch einfacher machen und zur Raday-Straße kommen. Sie ist wie Budapest selbst – geprägt durch Vielseitigkeit und Kontraste. Die Straße beginnt am Kalvin-Platz, den man stilvoll mit der nagelneuen Metro 4 erreicht. Deren zeitlos designte Stationen sind bereits international prämiert worden.

Direkt am Platz kann man in der spanischen Tapas-Bar Pata Negra in mediterranes Flair eintauchen und aus über 20 spanischen Weinen wählen. Am Beginn der Raday-Straße erwarten Sie im Costes Restaurant Sterne; die kommen jedoch  nicht vom Himmel sondern vom Michelin Guide. Gegenüber, im studentischen Pointer Pub, herrscht fast immer Happy Hour, wobei leckeres Bier aus dem tschechischen Krusovice erfrischt. Es folgt das bunteste Lokal der Straße, das Púder Bar-Theater und Galerie. Finden Sie bei leckeren Speisen heraus, was dort gespielt wird. Sie vermissen Deutsche Küche? Im Berliner Bierhaus werden Sie bestens mit deutschen Gerichten bedient. Sie haben nur wenig Zeit? In der Marie Kristensen Sandwichbar reicht man ihnen köstliche skandinavische Sandwiches, frisch und mit natürlichen Zutaten zubereitet. Das hochwertigste Restaurant in der Radaystrasse in BudapestMittagsmenü und eine kreative Küche bietet das Soul Café, an der Ecke zur Erkel utca gelegen. Nun ist endlich die Zeit gekommen für ungarische Küche mit echter Zigeunermusik. Im Vörös Postakocsi wird Ihnen all dies geboten. Jazz und exzellente magyarische Küche gibt´s im Jazz Cafe. Die Zeit vergeht besonders schnell im Time-Cafe, wenn man einen der zahlreichen ausgezeichneten Cocktails bestellt. Am Ende eines abwechslungsreichen Abends empfehlen wir Ihnen einen echten „Raday Klassiker“, das Paris-Texas. Warum? Es war das erste Lokal in der Raday-Straße und wurde schon anfangs der neunziger Jahre eröffnet. Mit ihm und der Stadterneuerung begann die dynamische Entwicklung dieser einzigartigen Straße, die im Sommer zu einem nicht endend wollenden Gastgarten wird.

Also, bevor Sie bei der Suche nach dem richtigen Budapester Restaurant unnötig viel Zeit beim Googeln und Grübeln verschwenden, kommen Sie einfach in diese schmucke Straße und genießen einen wunderbaren Budapester Abend oder Nachmittag.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*