• Bekannt aus:

Christian Paul freut sich über seine „Zähne wie ein Model“

Als Christian Paul (48) aus Pfakofen bei Regensburg den WISO-Tipp im ZDF über Zahnbehandlungen in Ungarn sieht, ist er sofort begeistert. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich sein Gebiss in einem desolaten Zustand und seine deutsche Zahnärztin hat ihm ein Kostenangebot für Zahnersatz in Höhe von 18.585 Euro unterbreitet. Was Paul in dem Fernsehbeitrag erfährt, klingt einfach zu schön – eine Kostenersparnis von 50 Prozent sei durchaus realistisch. Er beginnt zu recherchieren, telefoniert mit dem Expertenteam von Zahnklinik-Ungarn.de und erhält zwei Angebote: eins aus Budapest und das andere aus Sopron. Aus Kostengründen und wegen der Nähe zu seiner Heimat entscheidet sich Paul für eine Zahnbehandlung in der Zahnklinik Hillside Dental in Sopron an der österreichischen Grenze.

Rund 50 Prozent Preisersparnis bei Zahnbehandlung in Ungarn

Voller Vorfreude auf ein strahlendes Lächeln reist Christian Paul im Dezember 2019 dann mit dem PKW für zehn Tage nach Sopron und lässt sich sein Gebiss komplett sanieren. Am Ende zahlt er anstatt 18.585 Euro nur 8.680 Euro für seinen Zahnersatz und spart im Vergleich zu einer Behandlung in Deutschland 53 Prozent der Kosten ein. Dafür erhält der Patient folgende Leistungen:

  • Panorama Röntgenaufnahme
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Vollkeramikkronen oder auch Zirkoniumdioxidkronen (26 Stück)
  • alle Betäubungen
  • alle Laborarbeiten
  • alle Materialien (Zirkon)
  • alle Provisorien
  • alle Zahnarztleistungen

Von seiner Krankenkasse bekommt Paul einen Festzuschuss in Höhe von 2228 Euro. Dieser ist übrigens EU-weit gleich – egal, ob Sie sich in Ungarn oder Deutschland behandeln lassen.

Zweiter Aufenthalt zur Corona-Zeit

Vom 18. bis 20. Januar, also etwa ein Jahr nach seinem ersten Aufenthalt in Sopron war Christian Paul nun erneut für zwei Tage zur Kontrolle bei seiner Zahnärztin Dr. Szauszan Barrak, die er in den allerhöchsten Tönen lobt: „Sie ist einmalig, einfach spitze!“, meint Paul. Auch sehr gute Freunde von ihm, die Zahntechniker sind, bewerten das Behandlungsergebnis als „perfekt“. Zufrieden ist Paul aber nicht nur mit seinem „Lächeln wie ein Model“ auch die Ersparnis lässt ihn strahlen. Trotz Reise- und Übernachtungskosten für zwei Aufenthalte in Sopron mit 13 Nächten, die insgesamt mit 670 Euro zu Buche schlagen, hat er in Ungarn im Vergleich zu seinem deutschen Angebot rund die Hälfte der Kosten gespart und ist mit seinem Behandlungsergebnis und dem neuen Lebensgefühl mehr als glücklich.

Doch empfiehlt er Zahnklinik-Ungarn.de auch weiter?

Lief wirklich alles perfekt? Wie zufrieden war Christian Paul mit der Sprachkompetenz des Teams vor Ort? Stimmt das Hygienekonzept von Hillside Dental in Sopron? Und wie verlief die zweite Anreise zur Corona-Zeit? All das erzählt der Patient in einem Video-Interview.

Möchten auch Sie bei Ihrer Zahnbehandlung in Ungarn bis zu 70 Prozent sparen? Gern erstellen wir Ihnen ein kostenfreies Angebot! Bitte kontaktieren Sie uns!

Zum Kontaktformular

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*