• Bekannt aus:

Adventskalender Zahnklinik-Ungarn.de – Tag 17

Heute gibt es ein leckeres Rezept von unserer Kollegin Zsuzsanna Kürthi. Sie arbeitet im Expertenteam von Zahnklinik-Ungarn.de. Das Expertenteam beantwortet alle Fragen rund um Ihre preiswerte Zahnbehandlung in Ungarn und stimmt die Termine mit Ihnen und unseren Partnern in Ungarn ab.

Hier kommt Zsuzsannas Rezeptidee:

WEIHNACHTSBRÖTCHEN

Zutaten:

  • 300 ml Milch (3,8 % Fett)
  • 40 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 10 g Salz
  • 10 g Trockenbackhefe oder
  • 30 g frische Hefe
  • 1 Ei Größe M, leicht aufschlagen

Füllung:

  • 25 g Butter geschmolzen
  • 75 g Brauner Zucker
  • 3-4 Esslöffel geriebene Walnüsse oder Haselnüsse
  • 150 g getrocknete Cranberrys
  • 2 Teelöffel Zimt gemahlen

Glasur

  • 75 g Aprikosenmarmelade
  • 2 Esslöffel Wasser
  • Zitronen Glasur:
  • 100 g Puderzucker
  • Geriebene Schale von einer ½ Zitrone
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Milch mit Butter aufwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
  2. Mehl in eine Schüssel sieben, auf eine Seite Salz, auf die andere Seite Hefe zugeben. Milch/Butter Mixtur und Ei dazugeben und zu einem lockeren Teig kneten (ca. 5-10 Min). Ich mache es mit der Knetmaschine auf Stufe 4 für 7 Min. Teig in eine leicht geölte Schüssel legen, mit einem Tuch zudecken und 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen (so lange, bis sein Volumen sich verdoppelt hat)
  3. Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einem 5 mm dicken Quadrat ausrollen, mit geschmolzener Butter bestreichen, dann Zucker, Walnuss (oder Haselnuss), Zimt und Cranberry darüberstreuen, aufrollen und in 9 Scheiben schneiden.
  4. Ein Backblech (rund oder rechteckig) mit Backpapier auslegen, die Scheiben reinlegen (mit der Schnittseite nach oben). Zwischen den Scheiben ein wenig Abstand lassen, mit einem Tuch abdecken und noch 30 Min. gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  5. Brötchen 20-25 Min backen, solange bis sie aufgegangen und goldbraun sind. Aprikosenmarmelade mit Wasser aufwärmen, Puderzucker sieben und die noch warmen Brötchen damit bestreichen, auf einem Gitter auskühlen lassen.
  6. Wenn die Brötchen ausgekühlt sind, die Zutaten der Zitronenglasur glattrühren und über die Brötchen rieseln.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*