• Bekannt aus:

Vorsicht Gepäck – Neue Regeln für Flüge

Reise mit GepäckImmer mehr Fluggesellschaften stellen ihre Tarife um. Nach den Billig-Fluglinien wie Easyjet, Ryanair und Germanwings gelten jetzt auch bei Air Berlin neue Tarife. Wer seinen Flug zur Zahnbehandlung nach Ungarn selbst bucht, sollte also unbedingt genau hinschauen, welchen Tarif er auswählt. Denn Übergepäck kann teuer werden.

Neue Regeln bei Air Berlin
Die Neuerungen beim Gepäck betreffen vor allem den Justfly-Tarif – also jene Preiskategorie bei Air Berlin, in der lediglich der Flug gebucht wird. Inklusive ist bei diesem Tarif nur ein Handgepäck. Es darf maximal acht Kilogramm wiegen und nicht größer als 55 cm x 40 cm x 23 cm sein. Zusätzlich dürfen Sie eine Handtasche oder Laptop-Tasche mit maximal zwei Kilo und 40 cm x 30 cm x 10 cm ohne Aufpreis mit in die Kabine nehmen.

Überschreitet Ihr Gepäck die im gebuchten Tarif zugelassene Anzahl oder die Gewichtsangaben, gilt es als Übergepäck. Bis 30 Stunden vor Abflug zahlen Sie für Ihr erstes Übergepäckstück bis 23 kg beim Justfly-Tarif innerdeutsch 15 Euro und ins europäische Ausland beispielsweise nach Budapest sogar 35 Euro.

Noch teurer wird es, wenn Sie sich innerhalb weniger als 30 Stunden vor Abflug doch noch entscheiden, einen Koffer mitzunehmen oder am Check-In-Schalter plötzlich feststellen, dass Sie einen Justfly-Tarif gebucht haben. Dann zahlen Sie innerhalb Deutschlands 40 Euro pro Gepäckstück. Auf innereuropäischen Strecken werden sogar 60 Euro fällig.

Auch Lufthansa zieht nach
Als nächste Fluggesellschaft führt übrigens auch Lufthansa ein neues Preismodell ein. Ab Oktober gibt es bei der größten deutschen Airline drei Economy-Tarife: Light, Classic und Flex. Die Light-Variante soll ab 89 Euro für den Hin- und Rückflug erhältlich sein. Erlaubt ist dann ähnlich wie bei den anderen Fluggesellschaften nur ein Handgepäck. Eine Umbuchung oder Erstattung ist nicht möglich. Der Tarif Classic erlaubt ein Gepäckstück bis 23 Kilogramm. Wer sich für Flex entscheidet, darf sogar kostenlos umbuchen. Anders als die Billigfluglinien bietet Lufthansa aber weiterhin kostenfreie Getränke an. Air Berlin hingegen plant auch hier Änderungen: Ab November soll es in einigen Tarif-Klassen keine kostenlose Bordverpflegung mehr geben.
Zuviel Tarifwirrwarr? Keine Sorge, wir bei Zahnklinik Ungarn kennen uns bestens mit allen Fluglinien und Tarifen aus. Sehr gern suchen wir für Sie den günstigsten Tarif für Ihre Reise nach Budapest oder Heviz. Sie müssen uns lediglich sagen, ob Sie nur mit Handgepäck reisen oder Gepäck aufgeben möchten.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*