• Bekannt aus:

Stimmungsvolle Advent- und Weihnachtsmärkte in Budapest

Basilika Weihnachtsmarkt BudapestWeihnachten steht wieder vor der Tür und damit auch die kalten, meist grauen Wintertage. In Budapest entflieht man dieser dunklen Zeit am besten in einem der zwölf Heil- und Thermalbädern oder auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten. Der Weihnachtsmarkt am Vörösmarty Platz im Zentrum von Pest wurde von der Sunday Times sogar zum schönsten Weihnachtsmarkt Europas gewählt. Budapest zählt zu einer der bezauberndsten Städte der Welt – und ebenso magisch sind hier die Adventmärkte. Da wird aus dem prunkvollen Gerbeaud-Gebäude ein riesiger Adventskalender oder die Basilika eine Projektionsfläche dreidimensionaler Lichtspiele. Wir stellen Ihnen hier die drei schönsten Weihnachtsmärkte der Hauptstadt vor:

Vom 28.11. bis 31.12. lädt der berühmteste Budapester Christkindlmarkt vor dem traditionellen Gerbeaud Kaffeehaus zu glanzvollen Momenten ein. In den gemütlichen Holzhütten gibt es Kunsthandwerk, kreative Geschenke und köstliche ungarische Speisen. Gönnen Sie sich scharfe Würste, gefülltes Kraut, Kemence-Lángos aus dem Holzofen oder eine süße Spezialität aus Siebenbürgen – Kürtöskalács. Budapest Vörömarty AdventmarktDer wärmende Glühwein darf natürlich auch nicht fehlen, er wird in vielen Varianten gereicht. Spezielle Programme und der Nikolaus unterhalten die Kinder. Ab 17:00 Uhr werden auf zwei Bühnen Konzerte und weihnachtliche Unterhaltung geboten. Zur gleichen Zeit öffnet sich auch eines der künstlerischen Adventsfenster an der Fassade des Gerbeaud-Hauses. Ein riesiger Adventskranz befindet sich in diesem Jahr ebenso auf dem Platz. Die übergroßen Kerzen werden sicherlich auch Ihre Augen zum Glänzen bringen.

Ab dem 30. November bei Einbruch der Dunkelheit ändert sich plötzlich die beeindruckende Vorderseite der größten Kirche von Budapest, der Basilika. Von 16:30 bis 20:00 Uhr werden jede halbe Stunde weihnachtliche Motive und Videos in 3D auf die Fassade projiztiert. Dies ist die Hauptattraktion des Adventmarktes am Platz des Heiligen Stephan, der nur 5 Gehminuten vom Vörösmarty Platz entfernt ist. Der Schwerpunkt liegt hier mehr auf dem kulinarischen Angebot – neben zahlreichen ungarischen Spezialitäten, Punsch und Glühwein gibt es auch Pálinka, Weine und Bier. Als besonderes Highlight befindet sich in der Mitte des Marktes ein kleiner Eislaufplatz für die Kinder. Eine Hütte für wohltätige Zwecke wird diesen Markt ebenfalls bereichern.

Basilika Weihnachtsmarkt BudapestVom 29.11. bis 22. Dezember erwartet Sie der „Advent im Palast-Viertel“ (Palotanegyed). Jenes Viertel mit wunderschönen Jahrhundertwende-Prachtbauten befindet sich beim prunkvollen klassizistischen Nationalmuseum. Zwischen Kalvin- und Ervin Szabó-Platz werden die Straßen weihnachtlich beleuchtet und bilden die festliche Kulisse für Konzerte, Chorgesänge und andere kulturelle Höhepunkte. So wird beispielsweise ein finnischer Weihnachtsmann die Kinder entzücken. Die Betreiber möchten den Gästen eine besonders authentische und nostalgische Weihnachtsstimmung vermitteln –  also der ideale Ort, um sich abseits der Touristenströme von Budapest verzaubern zu lassen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*