• Bekannt aus:

Implantate mit Knochenaufbau

Kosten für Knochenaufbau und Zahnimplantate

Während die meisten Menschen in seinem Alter lieber spazieren gehen, gibt der 76-jährige Helmut Beck aus Wehringen bei Augsburg Vollgas und trainiert. Sein größter Traum ist die Teilnahme am Ironman auf Hawaii. Bisher kam leider immer etwas dazwischen. Dieses Mal waren es seine Zahnimplantate mit Knochenaufbau in Ungarn.

„Meine Frau und ich haben bei unseren Zahnbehandlungen in Budapest mehr als 50 Prozent gespart. Mit dem Behandlungsergebnis sind wir sehr zufrieden.“

Helmut Beck

Im Jahr 2018 hat der sportliche Senior die Qualifikation dafür bei seinem zehnten Ironman in Frankfurt nur knapp verpasst. Auch ein Jahr später wurde es leider wieder nichts mit einer Teilnahme am ältesten Langdistanz-Triathlon der Welt auf Hawaii. Dieses Mal konnte er nicht antreten, weil er zur selben Zeit bei CosmoDent in Budapest im Rahmen seiner letzten Behandlungsetappe die Metallkeramikkronen für vier Zahnimplantate erhielt. In Ungarn sparte er 52 Prozent am Eigenanteil: Statt 6.683 Euro kostete seine Zahnbehandlung mit vier Implantaten und Knochenaufbau (Sinuslift) nur 2.603 Euro. Nach Abzug aller Reisekosten sparte Helmut Beck insgesamt 3.470 Euro.

Vorbehandlung in Deutschland
Insgesamt bestand die Zahnbehandlung von Helmut Beck laut Heil- und Kostenplan aus drei Behandlungsschritten. Um eine Anreise nach Ungarn zu sparen, entschied er sich für eine Vorbehandlung bei einem Partner-Zahnarzt von Zahnklinik-Ungarn.de in Deutschland. Bei dieser ersten Behandlungsetappe wurde sein Parodontalstatus erhoben und Röntgenbilder erstellt. Außerdem entfernte der Zahnarzt alte Brücken und Kronen sowie nötige Zähne und führte eine Dentalhyhiene durch, sodass Becks Gebiss perfekt auf die Implantation in Ungarn vorbereitet wurde.

Zweite Behandlungsetappe in Ungarn
Es folgten zwei Behandlungsschritte in der Budapester Zahnklinik CosmoDent. Die erste Etappe erforderte einen dreitägigen Aufenthalt in Ungarns Hauptstadt. Begleitet wurde Helmut Beck von seiner Ehefrau Jutta, die die Implantatbehandlung eher ruhiger angehen wollte. Das Paar reiste deshalb bereits am Samstag mit der Bahn von München nach Budapest an, also einen Tag vor Behandlungsbeginn, und blieb bis Mittwoch. Am Montag erhielt Helmut Beck seine vier Implantate plus zweimal Knochenaufbau (Sinuslift) und zwei provisorische Kronen.

Dritter Behandlungsschritt in Budapest
Sechs Monate später, nachdem die Zahnimplantate und der Sinuslift gut eingewachsen waren, fand die dritte und letzte Behandlungsetappe mit sieben Tagen Aufenthalt in Budapest statt. Die Implantate wurden freigelegt und die Metallkeramikkronen gesetzt.

      Zur selben Zeit ließ sich Jutta Beck aus optischen Gründen bei CosmoDent ihre Frontzähne überkronen. Beim ersten Aufenthalt in Budapest hatte sie spontan eine Voruntersuchung durchführen und sich anschließend ausführlich beraten lassen.

      Bei beiden Eheleuten fand am Tag nach Abschluss der Zahnbehandlung eine Kontrolluntersuchung statt. Die langjährige Erfahrung zeigt, dass dies ein sinnvolles Vorgehen ist, um eventuelle Korrekturen vornehmen zu können oder offene Fragen zu beantworten. Nach einer Woche in Ungarn stiegen Jutta und Helmut Beck gut gelaunt und mit einem strahlenden Lächeln in ihre Bahn nach München, wohlwissend, dass sie in Deutschland mehr als das Doppelte für ihre Zahnbehandlungen bezahlt hätten.

      Was beinhaltete das Angebot aus Budapest?

          • Alle Panorama Röntgenaufnahmen
          • Zahnimplantate (4 Stück)
          • Knochenaufbau Sinuslift (2 Stück)
          • Zahnkronen (Metallkeramikkronen)
          • Alle Betäubungen
          • Alle Laborarbeiten
          • Alle Materialien
          • Alle Provisorien
          • Alle Zahnarztleistungen
          • Alle chirurgischen Leistungen

          Reiseaufwand:
          Das Ehepaar Beck fuhr für die Zahnbehandlungen in Ungarn beide Male mit der Bahn von München nach Budapest und zahlte dafür 214 Euro pro Person. Hinzu kamen einmal vier und einmal sieben Nächte im Hotel Charles für insgesamt 792 Euro. Helmut und Jutta Beck sparten also nicht nur sehr viel Geld bei ihrem Zahnersatz, auch die Übernachtungskosten reduzierten sich durch die zeitgleichen Zahnbehandlungen deutlich.


          Gerne senden wir Ihnen unser kostenloses Infopaket zu. Es enthält alle wichtigen Informationen rund um Ihre Zahnbehandlung in unseren Zahnkliniken in Ungarn.

          Jetzt Infopaket anfordern

          Zahnklinik-Ungarn.de ist regelmäßig zu Gast in Funk und Fernsehen. Werfen Sie hier einen Blick in die Medien und hören Sie was unsere Patienten über uns sagen.

          mehr erfahren

          Der Weg zur Zahnbehandlung in eine unserer Zahnkliniken in Ungarn ist einfach und unkompliziert. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen und Wünschen.

          mehr erfahren

          Wer sich für uns entscheidet, wählt das Original. Bereits seit dem Jahr 1997 bietet Zahnklinik-Ungarn.de kostengünstige Zahnbehandlungen in Ungarn an.

          mehr erfahren

          Dr. Ovari, Ärztlicher Leiter von CosmoDent in Budapest über die Vorteile einer Zahnklinik mit Fachärzteteam, günstige Preise und kurze Behandlungszeiten.

          mehr erfahren

          Benötigen Sie Implantate? Profitieren Sie von unserem Implantat-Reisezuschuss! Wir schreiben Ihnen 150 Euro für Ihre Implantation gut.

          mehr erfahren