• Bekannt aus:

Zahnschmerz ohne finanzielles Bauchweh

Zahnärztliche Versorgung findet in Deutschland auf hohem Niveau statt – zum Leidwesen Vieler auch preislich. Was den Bürger seit der Gesundheitsreform besonders hart trifft, denn die Zuschüsse der Krankenkassen sind gesetzlich begrenzt. Eine Eigenbeteiligung in Höhe von 50 Prozent der Behandlungskosten ist mittlerweile die Regel. Wer nur über einen kleinen Geldbeutel verfügt, tut gut daran, sich nach Alternativen umzuschauen – aber bitte ohne Verluste bei der Qualität!

Ungarn ist ein Land, das im medizinischen Bereich zur internationalen Spitze zählt, vor allem bei der Zahnmedizin. Ein Blick ins deutsche Branchenverzeichnis zeigt: ungarische Spezialisten noch und noch. Und auch viele deutsche Zahnärzte haben Teile ihrer Ausbildung an renommierten ungarischen Universitäten absolviert. Für Qualität ist dort also gesorgt.

Trotzdem liegen die Preise für eine Zahnbehandlung in Ungarn deutlich unter denen in Deutschland, zum Teil um bis zu 70 Prozent. Ganz besonders interessant: Die Krankenkasse leistet einen befundbezogenen Festzuschuss, d.h. sie steuert eine Summe bei, die sich pauschal anhand einer teuren deutschen Behandlung bemisst. Da die Kasse laut Gesetz auch für Leistungen im EU-Ausland zuschusspflichtig ist, kann die entsprechende Summe in vollem Umfang auf eine günstige Behandlung in Ungarn zur Anwendung gebracht werden.  Wodurch sich wiederum der Eigenanteil beträchtlich senkt.

Klar, eine Reise nach Ungarn ist für eine solche Behandlung unumgänglich und kostet Geld. Vergleichsrechnungen zeigen jedoch, dass sich der Weg ab Behandlungskosten von rund 1000 Euro lohnt – und ein Städtetrip ins schöne Budapest ist ja auch nicht gerade zu verachten. Was sich prima vereinbaren lässt, denn dort befindet sich ein renommierter Verbund von Partnerkliniken, der für Qualität bürgt.

So empfiehlt zum Beispiel die Hamburg Münchner ihren Versicherungsnehmern die Behandlung in Budapest ausdrücklich. Ein Weg, der freilich auch den Mitgliedern anderer Krankenkassen offen steht: unter www.zahnklinik-ungarn.de kann man sich ausführlich über die Leistungen der Partnerkliniken in Ungarn informieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*