• Bekannt aus:

Zahnseide zur Reinigung der Zahnzwischenräume 

Frau mit ApfelDie Zähne sollten 3mal täglich geputzt werden, das ist bekannt. Doch um den Reinigungseffekt zu vervollständigen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich die Verwendung von Zahnseide.

Wo reinigt die Zahnseide?

Die Zahnbürste reinigt nur 70 Prozent der Zahnoberfläche. Besonders die Zahnzwischenräume, in denen sich die meisten zahnschädigenden Bakterien aufhalten, erreicht die Zahnbürste nicht ausreichend. Hier übernimmt die Zahnseide oder eine Interdentalbürste die Zahnreinigung. So kann der Gefahr von Karies, Zahnfleischentzündung oder gar Parandontitis entgegenwirkt werden.

Welche Zahnseide ist die Richtige?

Die Auswahl ist groß, und Sie können sich eine Ihrem Wunsch entsprechende Packung Zahnseide aus der Apotheke, dem Drogerie- oder Supermarkt besorgen.

Die Wahl zwischen gewachst und ungewachster Zahnseide ist dabei Ihnen überlassen. Probieren Sie aus, mit welchem Material Sie besser zurechtkommen.

Die vorgespannten Zahnseidenhalter erleichtern die Anwendung, reinigen jedoch nicht so sorgfältig wie die lose Zahnseide in der Hand.

Für Personen mit Implantaten, Brücken und Kronen gibt es wiederum spezielle Zahnseide, die auch bei besonders engen Stellen unter den Zahnzwischenräumen eingeführt und durchgezogen werden kann.

Zahnseiden mit medizinischen Zusätzen sind nicht zwingend erforderlich, außer Ihr Zahnarzt empfiehlt Ihnen ausdrücklich die Anwendung mit einem bestimmten Produkt wie Flourid, Chlorhexidin oder ähnlichem.

Möchten Sie gerne eine Zahnzwischenraumbürste verwenden, müssen Sie hierbei auf die Größe der Zahnzwischenräume achten. Fragen Sie am besten Ihren Zahnarzt, welche Größe für Ihre Zähne am besten geeignet ist.

Die Mundspülung ersetzt die Zahnseide nicht und kann lediglich ergänzend als Zahnpflegemittel verwendet werden.
Wie benutzt man Zahnseide richtig?
Zahn mit LupeUnsere Zahnärzte empfehlen die Anwendung der Zahnseide vor dem Schlafengehen – ob vor oder nach dem Zähneputzen ist dabei nicht so entscheidend. Wichtig ist vor allem, dass der Zahnbelag einmal täglich gründlich entfernt wird.

Für eine gründliche Reinigung benötigt man ca. 50 Zentimeter Zahnseide. Diese wird zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten und mit einer langsamen auf und ab Bewegung zwischen den Zahnzwischenräumen geführt, um so den Zahnbelag zu entfernen. Für jeden weiteren Zwischenraum wird bestenfalls eine unbenutzte Stelle der Zahnseide verwendet, um die Bakterien nicht von einem Zwischenraum zum nächsten zu transportieren.

Was tun wenn das Zahnfleisch nach Verwendung der Zahnseide blutet?

Ein blutendes Zahnfleisch kann aufgrund einer Zahnfleischentzündung entstehen. Genau aus diesem Grund soll die Zahnseide weiterhin verwendet werden. Stellt sich jedoch auch bei regelmäßiger Verwendung der Zahnseide keine Besserung ein, sollte unbedingt ein Zahnarzt konsultiert und zur Rate gezogen werden.

Wir von Zahnklinik-Ungarn.de bieten unseren Patienten darüber hinaus unser kostenloses Zahnputz-Seminar an.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

*